Kann Brunnen Nord auch ohne neue Erschliessungsstrassen überbaut werden?

Für die Bebauung von Brunnen Nord sind im Kantonalen Nutzungsplan zwei Etappen (Z1 und Z2) festgelegt. Die Etappe Z1 ist im Bau. Die Überbauungen, die in der Etappe Z2 realisiert werden können, setzen die Inbetriebnahme der neuen Grob- und Basiserschliessung voraus. Solange die neue Erschliessung nicht realisiert ist, können Projekte der Etappe Z2 nicht realisiert werden.

Ist die Erschliessung durch Wasser, Strom usw. mitgedacht?

Die Ver- und Entsorgung des Gebietes Brunnen Nord (Wasser, Abwasser, Strom, Kommunikation) ist in der Planung berücksichtigt und mit den Planungen der Werke abgestimmt.

Kann Brunnen Nord durch den öV erschlossen werden?

Brunnen Nord kann mit dem öV erschlossen werden. Dafür notwenige Busshaltestellen sind bei der Reismühle und in der Region Brunnen Nova in Verbindung mit den Feinerschliessungen geplant. Der Hochkreisel kann als Wendeschlaufe für den öV genutzt werden. Ferner ist ein Ausstellplatz für wartende Busse geplant.

Ist das Schliessen der Einfahrt Seewenstrasse in die Schwyzerstrasse für den motorisierten Verkehr erforderlich

Die heutige Einfahrt der Seewenstrasse in die Schwyzerstrasse ist für den motorisierten Strassenverkehr nicht optimal und unterbricht den Verkehrsfluss auf der Schwyzerstrasse, was deren Leistungsfähigkeit negativ beeinflusst. Demgegenüber ermöglicht die Einfahrt über den Gätzli-Kreisel eine deutlich leistungsfähigere Anbindung für die heutigen Anwohner der Seewenstrasse. Die Seewenstrasse ist schmal was das Kreuzen erschwert. Durch die Schliessung der Einfahrt wird die Seewenstrasse dem Durchgangsverkehr entzogen und nur noch durch den motorisierten Zubringerverkehr zu den durch sie erschlossenen Liegenschaften genutzt. Für den Langsamverkehr bleibt die Zufahrt ab der Schwyzerstrasse offen. 

Eine Unterbrechung der Seewenstrasse für den motorisierten Strassenverkehr zurückversetzt beim Sandbach würde zwar ebenfalls den Durchgangsverkehr unterbrechen, erforderte jedoch für die Liegenschaften nahe bei der Schwyzerstrasse nach wie vor eine Einfahrt in die Schwyzerstrasse. Damit bliebe die suboptimale Einfahrt bestehen. Die Schliessung der Einfahrt in die Schwyzerstrasse für den motorisierten Strassenverkehr schafft für alle Verkehrsteilnehmer eine klare und eindeutige Situation.